Archive

© Linde AG
Akten ins Archiv? Oder in die Vernichtung? In Zeiten von Digitalisierung und DSVGO besteht häufig große Unsicherheit, wie mit Akten umgegangen werden muss oder darf. Kein Unternehmen muss jedoch aufgrund der DSVGO seine Akten, egal ob sie physisch oder digital vorliegen, alle vernichten. Mit klaren Prozessen und Regularien zur Aktenübernahme in das Archiv sowie deren dauerhafte Aufbewahrung lässt sich die Unternehmensgeschichte auch heute noch für die Zukunft dokumentieren, bei gleichzeitigem Schutz der Daten vor unbefugtem Zugriff. Modern und zukunftsfähig. Die GUG hat hier besondere Kompetenzen aufgebaut und nachhaltige Strategien entwickelt. Wir stehen Ihnen gerne für eine Beratung zur Verfügung.
Historische Archive bündeln Informationen über die Entwicklungen von Unternehmen. Sie entstehen in einem strukturellen und historischen Zusammenhang einer Firma, was sie einmalig und wertvoll macht. Die Vergangenheit wird hier bewahrt und erschlossen. Gleichzeitig werden Gegenwart und Zukunft als zukünftige Vergangenheit erfasst und nutzbar gemacht. Die Sicherung dieser Informationen geschieht durch die Sammlung und Aufbewahrung von Archivgut bei besonderen konservatorischen Bedingungen.


Nicht nur die Entstehung und Entwicklung der jeweiligen Unternehmenskultur lässt sich dadurch nutzen und weiterentwickeln. Sowohl Rechtssicherheit als auch die Wahrung der eigenen Traditionen sind für Unternehmen wichtige Bestandteile. Nicht zuletzt bedienen sich Marketing- und Kommunikationsabteilungen an historisch relevanten Themen, die das Archiv für sie aufbereitet und zur Verfügung stellt.
Die GUG unterstützt Unternehmen bei der Bewertung und Erschließung archivwürdiger Unterlagen bis hin zu deren Übernahme in das Archiv. Ihre Mitarbeiter verzeichnen Archivalien und lagern sie bestandswahrend, um sie dauerhaft nutzbar zu machen. Die GUG steht zur Seite bei den Themen Notfallvorsorge, Archivsoftware und Archivrichtlinie und berät die Firmen bei der Auswahl der passenden Räumlichkeiten. Moderne Ansätze zum Archiv 4.0 gehören ebenso dazu. Die GUG will damit das Thema Nachhaltigkeit in Archiven weiter voranbringen.

Von der Beratungstätigkeit über Schulungen und Workshops bis hin zum Einsatz von Mitarbeitern vor Ort in Vollzeit ist die GUG für die Unternehmen da und entwickelt mit ihnen gemeinsam ein Konzept für das passende Archiv. Die GUG wird beauftragt, wenn ein Archiv aufgebaut oder ein schon bestehendes Archiv professionell weitergeführt werden soll.

Aktuelle Archivprojekte:

adidas AG, Herzogenaurach (Archivaufbau)
Der Aufbau des Dokumentenarchivs der adidas AG in Herzogenaurach steht seit 2014 im Zeichen der klassischen Archivthemen Aktenübernahme, Einführung und Pflege einer Datenbank, Archivrichtlinie und Verzeichnung. Hinzu kommt die Unterstützung der GUG bei der Unternehmensgeschichte mit Recherchearbeiten, Interviews und der Betreuung von Historikern.

Mitarbeiterin: Sandra Trapp
BORGERS SE & Co. KGaA (Archivberatung)
Die GUG mbH berät die Firma Borgers bei der Optimierung des Archivs, der Einführung einer Archivrichtlinie sowie bei der Bewertung des vorhandenen Materials.

Mitarbeiterin: Dr. Andrea H. Schneider-Braunberger
Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt/Main (Archivoptimierung)
Seit Februar 2016 ist die GUG mbH mit der Optimierung des Unternehmensarchivs der Lufthansa betraut. Neben der Sichtung, Bewertung, Verzeichnung und Umbettung des Gesamtbestandes begleitet die GUG das Unternehmen bei den Themen Archivsoftware, Zusammenführung von Datenbanken, Archivrichtlinie und Benutzungsordnung. Als Teil der Historischen Kommunikation beantwortet das Archiv zahlreiche interne und externe Anfragen zu allen Bereichen der Unternehmensgeschichte.

Mitarbeiterin: Luisa Schürmann
Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG, Gerolstein (Archivaufbau)
Eines der ersten Archivprojekte der GUG ist seit 2012 der Archivaufbau der Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG. Hier unterstützen wir den kompletten Aufbau eines neuen Archivs mit Baumaßnahmen sowie bei der Entwicklung einer Archivrichtlinie. Gleichzeitig geht es um die Sammlung, Suche und Digitalisierung archivwürdiger Bestände.

Mitarbeiterin: Dr. Tanja Roos
Liebherr-International Deutschland GmbH, Biberach (Archivaufbau)
Der November 2017 markiert den Start des Aufbaus des Archivs der Firmemgruppe Liebherr in Kooperation mit der GUG mbH. Sie ist dabei verantwortlich für die Sammlung von Material, die Verzeichnung des Archivs sowie die Entwicklung einer Archivrichtlinie.

Mitarbeiter: Christian Schuck
Linde AG, München (Archivoptimierung)
Der Ausbau und die Optimierung des Dokumentenarchivs der Linde AG sind seit 2012 Bestandteile der Projektarbeit der GUG mbH. Neben der Verzeichnung und der Digitalisierung historisch relevanter Unterlagen steht die Entwicklung einer Archivrichtlinie im Vordergrund.

Mitarbeiterin: Julia Sandqvist
Mast-Jägermeister SE, Wolfenbüttel (Archivaufbau)
Die GUG mbH baut seit Oktober 2015 das Historische Archiv der Mast-Jägermeister SE auf. Hierzu gehört die Sammlung von Material, die Verzeichnung des Archivs sowie die Entwicklung einer Archivrichtlinie. Neben den Akten- und Fotobeständen des Archivs zählt dazu selbstverständlich eine faszinierende Flaschensammlung. Und die vollständige Überlieferung der Kampagne: «Ich trinke Jägermeister, weil...»

Mitarbeiter: Florian Carl Eisenblätter
RUD. IBACH SOHN GmbH & Co. KG, Düsseldorf (Archivbetreuung)
Die GUG mbH unterstützt den ehemaligen Piano-Hersteller bei allen Fragen rund um die Betreuung des firmeneigenen Archivs sowie bei Rechercheaufträgen. Hierzu gehören die Verzeichnung von Archivalien, die Findbuchbearbeitung sowie die Archivierung digitaler Medien.

Mitarbeiter: Andreas Haas/Alexandra Reimer
Sartorius Corporate Administration GmbH, Göttingen (Archivaufbau)
Der Aufbau des Historischen Unternehmensarchivs begann im Oktober 2016. Sartorius, ein international führender Pharma- und Laborzulieferer, blickt dabei auf eine Geschichte zurück, die bis in das Jahr 1870 zurückreicht. Neben umfangreichem Aktenmaterial dokumentieren auch eine Vielzahl an Objekten die Entwicklung des aus Göttingen stammenden Unternehmens. Die GUG unterstützt hierbei den kompletten Aufbau eines neuen Archivs mit Baumaßnahmen, die Entwicklung einer Archivrichtlinie sowie die Sammlung, Suche, Verzeichnung und Digitalisierung historisch relevanter Unterlagen.

Mitarbeiter: Marcel Stierand

Abgeschlossene Archivprojekte:

Bankhaus C.L. Seeliger, Wolfenbüttel (Archivverzeichnung und Umbettung)
In Vorbereitung auf ein nun laufendes Buchprojekt wurden im Sommer 2017 die historischen Akten des Bankhauses gesichtet, verzeichnet und umgebettet.

Mitarbeiterin: Vanessa Staufenberg
Block Gruppe, Hamburg (Archivaufbau)
Seit Juni 2017 unterstützte die GUG die Block Marketing GmbH beim Aufbau des Archivs der Block Gruppe. Hier begannen wir damit, sämtliche historisch relevanten Akten und Objekte des Unternehmens zu sichern, um nachhaltig seine Geschichte zu dokumentieren. Dies geschah durch die Verzeichnung des Marketing-Archivs sowie durch die Optimierung der unternehmenseigenen Datenbank. Zusätzlich unterstützte das Archiv bei den Vorbereitungen für das 50-jährige Jubiläum der Firma Block House.

Mitarbeiter: Martin Röder
Bosch Thermotechnik GmbH
Von Juli 2016 bis Mai 2017 war die GUG mbH mit der Verlagerung des Buderus-Archivs in Wetzlar in das Bosch Archiv in Stuttgart-Feuerbach beauftragt. Dabei stand die Verzeichnung und Umbettung eines unsortierten Gesamtbestandes im Mittelpunkt.

Mitarbeiter: Andreas Haas/Vanessa Staufenberg
H. Schmincke & Co. GmbH & Co. KG, Erkrath (Archivverzeichnung und Umbettung)
Im Rahmen von Vorrecherchen wurden seit 2017 für den Hersteller hochwertigster Künstlerfarben aus Erkrath historisch relevante unternehmenseigene Akten verzeichnet und archivwürdig umgebettet. Die Arbeiten sind Teil von Aktenrecherchen und einer Machbarkeitsstudie als Vorbereitung auf eine wissenschaftliche Studie zur Geschichte des Familienunternehmens.

Mitarbeiter: Andreas Haas/Dr. Svetlana Korzun/Alexandra Reimer
Krauss Maffei Group, München
Verzeichnung von Arbeiter-Karteikarten

Mitarbeiter: Dr. Svetlana Korzun/ Dr. Sonja Hillerich
Munich Re, München (Archivfortführung)
Von 2015-2018 wurde das historische Archiv von Munich Re von der GUG fortgeführt. Neben der Sammlung von inhouse Aktenmaterial von ca. 1980 bis heute und der Nutzbarmachung des Archivs stand die Entwicklung einer Archivrichtlinie im Vordergrund.

Mitarbeiter: Mario Riederer
UniCredit Bank AG, München (Bewertung von Archivalien)
Bei der UniCredit in München war die GUG mbH damit beauftragt, Akten aus der Altregistratur zu bewerten.

Mitarbeiter: Christian Schuck/Alexandra Reimer