english Gesellschaft für Unternehmensgeschichte e.V. bei facebook

Workshop "Retail"

Am 11./12. Juni 2015 fand im Forschungskolleg Humanwissenschaften in Bad Homburg der Workshop der Gesellschaft für Unternehmensgeschichte e.V., in Kooperation mit der Universität Regensburg, statt. Unter dem Thema «The European Retail Trade and the Clothing Industry in Historical Perspective (late 19th to 20th Centuries)» wollten die Organisatoren Wissenschaftler ansprechen, die derzeit an Projekten zum Textileinzelhandel und zur Bekleidungsindustrie, aber auch zu Marketing und Werbung im Einzelhandel in Europa während der letzten 150 Jahre arbeiten. Wissenschaftler aus Deutschland, Österreich, England und Japan präsentierten erste Ergebnisse ihrer Forschungen. Bislang lag der Forschungsschwerpunkt auf der Textilindustrie und dem Import und Export von Textilien. Produktion, Verteilung und Vermarktung verarbeiteter Textilien und industriell gefertigter Kleidung waren weniger im Fokus. Die Bekleidungsindustrie und moderne Formen des Einzelhandels wie zum Beispiel Warenhäuser, Filialbetriebe und Konsumvereine kamen erst Mitte des 19. Jahrhunderts auf. Im Laufe des 20. Jahrhunderts verlagerte die Bekleidungsindustrie ihre Produktion wegen niedrigerer Arbeitskosten ins nichteuropäische Ausland. Anders verlief dagegen die Entwicklung im europäischen Einzelhandel, der ungeachtet des Strukturwandels auf einem Wachstumspfad blieb.

Den Tagungsbericht können Sie hier einsehen.
Das Tagungsprogramm finden Sie hier.