english Gesellschaft für Unternehmensgeschichte e.V. bei facebook

Mitteilungen & Informationen

Neuigkeiten



Raum der Geschichte TÜV SÜD eröffnet

Der Raum der Geschichte wurde zum 150. Geburtstag von TÜV SÜD am 27.06.2016 feierlich in der Konzernzentrale in München in der Westendstraße 199 eröffnet.
Die historische Ausstellung zeigt in einer Zeitreise durch 150 Jahre TÜV SÜD die Gründungsgeschichte und die wichtigsten Meilensteinen der TÜV SÜD Geschichte von 1866 bis 2016.
Auf 6 Monitoren werden verschiedene Epochen der TÜV SÜD Geschichte mit Filmmaterial dargestellt.

Ein Leporello "Eine Zeitreise durch die Geschichte von TÜV SÜD" in deutscher und englischer Sprache liegt aus und kann ebenso hier online angeschaut werden.


Tagung der Vereinigung deutscher Wirtschaftsarchivare e.V. und der HTWK Leipzig am 24. Juni 2016 im Museum für Druckkunst Leipzig

"Gedrucktes Vertrauen"
Die Tagung wird im Rahmen der Ausstellung „Gedruckte Werte“ im Museum für Druckkunst in Leipzig (16.03.–14.08.2016) gemeinsam vom Museum für Druckkunst, der Vereinigung deutscher Wirtschafts-archivare (VdW) und der HTWK Leipzig durchgeführt. Die eintägige Veranstaltung widmet sich histori-schen Wertpapieren als Quelle, Kultur- und Sammlungsgut. Betrachtet werden herstellungstechnische, künstlerische sowie wirtschafts- und kulturgeschichtliche Aspekte.
Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie das Programm finden Sie hier.

Lobbying Hitler

Wir möchten Sie auf eine neue Publikation von Matt Bera aufmerksam machen. Das Buch "Lobbying Hitler. Industrial Associations between Democracy and Dictatorship" ist im Januar 2016 bei Berghahn Books erschienen. Wenn Sie das Buch bestellen möchten, können Sie sich gerne für einen Rabatt an uns wenden.
Unter http://www.berghahnbooks.com erhalten Sie weitere Informationen über die Publikation.

Stimmen über dieses Buch:
"This is an impressively designed and clearly written book that makes a fundamental contribution to the role of business in the Third Reich and advances the debate about the 'room for maneuver' under the Nazi regime." Jeffrey Fear, University of Glasgow



Canadian Business History Association

Die Canadian Business History Association/L’association Canadienne pour l’histoire des affairs (CBHA/ACHA) wurde gegründet, um die Unternehmensgeschichte zu fördern, eine engere Beziehung unter den Historikern, Archivaren und der Wirtschaft aufzubauen.
Es werden Reisestipendien (CA $ 500) für Kanadier oder Nicht-Kanadier angeboten, die sich mit Themen rund um die kanadische Unternehmensgeschichte befassen, um akademische Konferenzen zu besuchen. Weitere Details finden Sie auf der Webseite.
http://cbha-acha.ca/

Films That Work. The Circulations of Industrial Cinema

Wir möchten Sie auf die internationale Tagung Films That Work. The Circulations of Industrial Cinema vom 15.-18. Dezember 2015 aufmerksam machen. Sie findet im Kino des deutschen Filmmuseums / Museum Angewandte Kunst statt.
Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie auf der Konferenzwebseite www.films-that-work.de.

Mit der Großstadt aus der Armut - Industrialisierung im globalen Vergleich



Der Schlüssel zum Weg aus der Armut ist eine steigende Produktivität
der menschlichen Arbeit. Sie wurde seit dem späten 18. Jahrhundert vor allem durch die Industrialisierung erreicht. Industrialisierung findet statt, wenn Großstädte entstehen. Konzentrierte Massenmärkte sind notwendig, damit industrielle Massenproduktion für potentielle Unternehmer Sinn macht. Großstädte als entscheidende Ursache für Industrialisierung – eine neue These, die alle bisherigen Erklärungsversuche falsifiziert und in einem weltweiten Vergleich empirisch untermauert wird.

Franz Mathis war bis 2010 Professor für Wirtschaft- und Sozialgeschichte
an der Universität Innsbruck.

ISBN 978-3-902936-78-3
264 Seiten, 12 Karten, 20 Abb., 47 Graf., 41 Tab., brosch.
2015, innsbruck university press • iup
Preis: 27,90 Euro

Bestellungen unter: iup@uibk.ac.at oder www.uibk.ac.at/iup/



Konferenzankündigung



2016 eabh summer school for archivists on ‚Transparency'

This year's training will take place from 14 to 16 September 2016 with the kind co-operation of Banco de España in Madrid. The topic is:

'Transparency and information management in financial institutions. From the inside out.'

We will provide training on the latest developments in financial transparency and how archivists can serve their institutions' need for evidence, information and corporate memory. In short: how can the archivist be managements' best friend through understanding and using transparency?

The programme is available online: http://bankinghistory.org/events/

Registration is available at a 20% discount until 15 July! Don't wait, register now: https://2016eabhsummerschool.eventbrite.co.uk/?discount=2016eabhsummerschool



2016 eabh Annual Conference: Financial Interconnections in History

29. April 2016
Österreichische Nationalbank
Hauptanstalt
Otto-Wagner-Platz 3
1090 Vienna
Austria

After 30 years of globalisation, there is an opportunity to reflect on the dramatic changes that took place in global financial markets on the eve of the globalisation of the 1990s and examine how the structures and patterns of global financial markets were established. This conference will explore the theme of financial globalisation from a longer term perspective as well as drawing on the experience and testimony of participants in the transformation of markets in the 80s and 90s.

Programme

Registration


2016 eabh Archival Workshop: Archives Online. It's all about choices

28. April 2016
Österreichische Nationalbank
Hauptanstalt
Otto-Wagner-Platz 3
1090 Vienna
Austria

The workshop aims to present, deepen and expand the knowledge and skills related to financial institutions’ online archives. It aims to support archivists and records managers in strategically planning and implementing the online presentation of their institutions’ archives.
The workshop will examine three aspects:
1) How to choose which information to provide online,
2) how to meet users’ expectations,
3) how to publish and disseminate data online.
A practical LAB session will close the workshop.
The training is free for eabh members and carries a minimal charge for non-members.

Programme

Registration


Workshop "Die Finanzierung von Schiffbau und Schifffahrt
vom 18. bis zum 20. Jahrhundert


Am 3. und 4. März 2015 findet im Deutschen Schifffahrtsmuseum Bremerhaven der Workshop zum Thema "Vom Handschlag zum „shareholder value“ - Die Finanzierung von Schiffbau und Schifffahrt vom 18. bis zum 20. Jahrhundert" statt. Alle, die an diesem Thema interessiert sind und / oder sogar ein Paper dazu beisteuern möchten, finden hier weitere Informationen.


The CEBC Halloran Prize in Corporate Responsibility

This prize is offered by the Center for Ethical Business Cultures (CEBC) at University of St. Thomas Opus College of Business in honor of Harry Halloran Jr.* for his support of research on the history of corporate responsibility in 20th century business. The prize consists of a $500 award and certificate of recognition, is to be offered annually for a period of five years at the Business History Conference 2010-2014 annual meetings.
More information is available on the BHC-Website: www.thebhc.org.


Fast Track – Exzellenz und Führungskompetenz für Wissenschaft-lerinnen auf der Überholspur

Mit dem Intensivtraining Fast Track will die Robert Bosch Stiftung zwanzig promovierte Nachwuchswissenschaftlerinnen der Geisteswissenschaften (Sprach- und Kulturwissenschaften) auf ihrem Weg an die Spitze in Wissenschaft und Forschung unterstützen. Mehrtägige Intensivseminare, Netzwerkbildung mit Führungskräften sowie ein Stipendium für karriere-fördernde Maßnahmen sind die zentralen Inhalte des Programms.

Informationen zum Programm und zur Bewerbung sind unter www.bosch-stiftung.de/fasttrack zu finden.


Das Center for the History of Business, Technology, and Society in Wilmington (Delaware) bietet diverse Stipendien für Forschungsaufenthalte an, die verbunden sind mit der Nutzung der reichhaltigen Sammlung des Hagley Museums und der daran angeschlossenen Bibliothek. Sammlungsschwerpunkte: Amerikanische Wirtschafts-, Unternehmens- und Technikgeschichte). Detailliertere Informationen finden Sie unter der Webseite: http://www.hagley.lib.de.us/center.html.
Axel Springer AG, Berlin

Axel Springer AG, Berlin


Weitere Informationen:
Publikationen Staatsarchiv
Archivsuche